Digitales Röntgen

Unsere Ordination ist sehr stolz, im Besitz eines modernen hochfrequenten  Röntgengerätes mit digitaler Entwicklung zu sein. Für unsere Patienten ergibt sich durch die sehr kurze Entwicklungszeit eine deutlich verkürzte Wartezeit. Dadurch ist ein schnelles Reagieren, vor Allem in Notfällen, möglich.

 

 

Die Röntgenaufnahmen werden an einem hochauflösenden, medizinischen Befundungsbildschirm betrachtet. Außerdem besteht die Möglichkeit diese dort für Befundungszwecke zu bearbeiten.  Dadurch werden weniger Röntgenaufnahmen benötigt, was eine Verringerung der Strahlenbelastung mit sich bringt. Für HD- Messungen(Hüftdysplasie Messung) oder spezielle Herz-Vermessungen bietet sich das eigens für die Tiermedizin entwickelte integrierte Vermessungsprogramm an.

 

 

In unserer Ordination werden Röntgenaufnahmen für folgende Diagnosestellungen verwendet:

  • Röntgen des Skelettes
  • Weichteilröntgen für Aufnahmen der Bauchorgane (Überblicksaufnahmen, Kontrastmittelanalysen, Fremdkörper, ect)
  • Herz/Lungenröntgen zur Verlaufskontrolle bei Herz/Kreislauferkrankungen
  • HD (Hüftdysplasie) Untersuchungen
  • ED (Ellbogendysplasie) Untersuchungen
  • OD (Osteochondrosis dissecans am Oberarmkopf) Untersuchungen
  • Knieuntersuchungen (v.a. Patella bei kleinen Hunderassen)
  • U.a.m.

 

 

Selbstverständlich werden die Daten per E-Mail oder Speichermedien bei einer Überweisung mitgesendet/gegeben. Somit kann der weiterbehandelnde Arzt die Daten verwenden und es werden keine neuen Röntgenaufnahmen benötigt.

 

 

Als besonderes Service können sie Ihre Röntgenaufnahmen als jpeg-File per USB-Stick mitnehmen. Fragen Sie einfach bei der Röntgenuntersuchung bzw. Bei der Röntgen-Befundbesprechung nach, gerne geben wir Ihnen die Röntgenaufnahmen und Befund per USB-Stick mit!